Sunset in Mountain

Wir Menschen brauchen die Natur zum Leben und Überleben. Die Natur braucht und Menschen nicht

 

Was brauchen wir Menschen langfristig zum Leben?

Luft, Wasser, Nahrung, Bewegung

Sind wir generell gegen Windkraftanlagen (WKA)?

NEIN

Wofür stehen wir?

  • Nachhaltigkeit

  • Schutz der Tier- und Pflanzenwelt, sowie deren Diversität

  • Verhältnismäßigkeit des Nutzens der WKA zur Zerstörung der Natur, der Tierwelt und den Wäldern…

  • dass genutzte WKA ohne Subventionen defizitär betrieben werden

  • Standortwahl - Für eine gerechte und gleichmäßige Verteilung von WKA in Deutschland

Wovor haben wir Angst?

  • Vor der Gefährdung der notwendigen Wasserspeicher im Vogelsberg für uns, den Kreis und Großstädte wie Hanau, Offenbach und Frankfurt

  • Zerstörung unserer Heimat

  • Gesundheitseinbußen der Bevölkerung

  • Attraktivitäts- und Perspektivenverlust der Gemeinde (Tourismus)

  • Die Zerstörung des Naherholungsgebietes im Birsteiner Umfeld. Wer möchte gerne im Industriegebiet spazieren gehen?

  • Wertverlust unserer Immobilien

  • Zerstörung des Lebensraums unserer heimischen Tier, Pflanzen und Vogelwelt

Was bemängeln wir?

  • Die Nichtbefragung und Nichteinbeziehung der Birsteiner Bevölkerung und Betroffener im Vorfeld, zur Erweiterung der Windkraftanlagen und deren Auswirkungen auf den Birsteiner Raum

  • Eine sozial ungerechte Energiewende, welche das Geld der Bürger unter dem Deckmantel des Klimaschutzes in Gewinne einzelner Unternehmen umverteilt

  • Dies alles ohne einen wirklichen positiven Effekt auf den weltweiten CO2 Ausstoß und den Klimawandel, verbunden mit vielfältigen negativen Effekten auf Natur und Menschen

Was brauchen wir?

  • Verhältnismäßigkeit von Energiegewinnung zu Ökologie und Ökonomie

  • Speicherbar oder auf Abruf verfügbare Energie -also technische Innovationen

  • Versorgungssicherheit von Strom

IMG-20211113-WA0019.jpg

Simulation

Wollen wir das?

Oben: Aurora Eingang von Sotzbach kommend. Hier sollen 9 Windkraftanlagen gebaut werden. Hier wird der komplette Wald rechts vom Weg bis hin zu den großen Waldweiher und Waldrand Schönhof für die Anlagen gerodet werden.

Unten: Eine Simulation mit nur 2 der geplanten Anlagen. Hier wird die Höhe verdeutlicht. Der Wald ist gewichen, der Boden verdichtet und oberflächlich wieder begrünt.

 
IMG-20211113-WA0021.jpg
 
Größenvergleich neu.png

Visualisierung

Größenvergleich

Veranschaulichung der Größe eines der geplanten Windräder. Das größte Windrad soll 256m Gesamthöhe erreichen. Zum Vergleich:
Der Kölner Dom misst 157m Höhe, der Frankfurter Messeturm hat eine nahezu identische Höhe zu den geplanten WKAs und der "Vogelsberger Dom" im Ortsteil Unterreichenbach hat eine Höhe von 46m.